Zur Übersichts-Seite
  Die Wildvogel - Pflegestelle Semd 2016

Projekte
 - Vogelpflege   Semd
  > Bericht 2016
Die Wildvogel-Pflegestelle hatte auch mit 2016 kein "normales" Jahr, waren doch nach einem Unwetter Lagerräume geflutet und die Freivoliere in Mitleidenschaft gezogen. Beträchtliche weitere Schäden am Wohngebäude und der Garage kamen hinzu. Es blieb nichts anderes übrig, als dieStation erneut für einige Zeit zu schließen, bis die Schäden soweit behoben waren, daß die Arbeit wieder möglich war. Glück im Unglück: Obwohl Kabel mit Verteilern unter Wasser und Gefriertruhen im Wasser standen, gab es wenigstens dort keine Ausfälle. Sonst wären auch noch die Vorräte verdorben und weitere Kosten für den Ersatz angefallen.
Mehlschwalbe
Späte Schwalben

Nach der Wiedereröffnung der Station gab es noch späte Schwalbenbruten, von denen eine so spät war, daß die Gefiederentwicklung der Jungvögel einen erfolgreichen Zug ausschloß. Die Tiere mußten in der Station überwintern. (Bild zeigt einen erwachsenen Vogel im Freiland)

(Bild Otto Diehl)
 
 
Am Ende des Jahres hatte Frau Ehrhard trotz der Zwangspause fast so viele Vögel aufgenommen wie im Jahr davor.
 

  Zurück zum Projekt