Zur Übersichts-Seite
  Wildvogel - Pflegestelle Semd
Der Verein
 
Projekte
NZO
Wildtierpflege
- Bad König
- Darmstadt
- Langstadt
- Semd (ex)
- Bericht 2018
- Bericht 2017
- Bericht 2016
- Bericht 2013
- Bericht 2012
- Bericht 2011
- Bericht 2010
- Bericht 2009
- Bericht 2008
- Bericht 2007
- Bericht 2006
- Bericht 2005
- Bericht 2004
Scheune
Mausohr-Bhf
Bilanz
 
Spenden
 
Laden
 
Börse
 
Termine
 
Partner
 
Kontakt
 
 
(Förderprojekt von 2004 bis 2018)
Gut 20 Jahre lang widmete sich Frau Ehrhardt der Vogelpflege und betrieb eine Auffang- und Pflegestation für wildlebende einheimische Singvögel. Diese Station wurde im Jahr 1999 durch das Regierungspräsidium Darmstadt staatlich anerkannt.
Frau Ehrhardt hat sich im Laufe der Jahre ein umfangreiches Wissen angeeignet und arbeitete eng mit Tierärzten, anderen Auffangstationen und Fachverbänden zusammen. So war die Auffang- und Pflegestation von Frau Ehrhardt zu einer gefragten Adresse geworden. Private Gründe zwangen schließlich Anfang 2019 zur Aufgabe des regulären Pflegebetriebes.

 
 
Die Vögel wurden - soweit nötig -medizinisch versorgt. Hierzu gehören z.B. die Versorgung von Wunden und das Schienen von Brüchen.
Ferner wurden elternlose Jungvögel fachgerecht aufgezogen und nach sorgsamer Vorbereitung auf ein Leben in Freiheit ausgewildert.
Bettelnde Jungamsel in der Pflegestation
Bettelnde Jungamsel (Bild: Pirmin Ehrhardt)
Die Station, die Frau Ehrhardt alleine betrieb, wurde zunehmend bekannter. Vögel aus dem gesamten südhessischen Raum - und darüber hinaus - wurden bei Frau Ehrhardt abgegeben.
 

Neben der praktischen Vogelpflege kamen mit zunehmenden Bekanntheitsgrad auch noch andere Aufgaben/Tätigkeiten hinzu. So nahmen Beratungsgespräche oft einen breiten Raum ein. Es ging beispielsweise um Fragen der vogelgerechten Garten- und Biotopgestaltung, der artgerechten Ernährung, der fachgerechten medizinischen Betreuung oder der Gestaltung und Anbringung von Nisthilfen. Darüber hinaus ist ihr Rat immer noch gefragt bei der Haltung und Pflege von Heimvögeln und sonstigen "Gefiederten".
Zum Thema "Pflege-Stellen"
   
 

Frau Ehrhardt hat mehrere Tausend Pfleglinge fürsorglich gepflegt und fit gemacht für das Leben in Freiheit. Die jährliche Zahl der Vogelpfleglinge lag oft über 800. Hauptsächlich waren Drosseln, Spatzen, Meisen, Finken Schwalben und weitere Singvögel die Nutznießer ihrer Heilkunst, aber auch Spechte und seltenere Arten wie Pirol, Eisvogel und Ziegenmelker waren gepflegt worden.
 

Frau Ehrhardt leistete somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz und Erhalt einheimischer Wildvögel und sensibilisierte ihre Mitmenschen für einen sorgsameren und bewußteren Umgang mit der Natur und der Tierwelt.

Für ihr Engagement erhielt Frau Ehrhardt 2003 den Umweltpreis des Landkreises Darmstadt-Dieburg.
 
 

Die fach- und artgerechte Versorgung von mehreren Hundert Findlingen pro Jahr verlangte nicht nur einen hohen persönlichen Einsatz von Frau Ehrhardt, sondern auch erhebliche Geldmittel, die ein Privathaushalt kaum aufbringen kann. Das Förderwerk unterstützte die vorbildliche Station daher gerne.
Zum Thema
"Unfälle vermeiden"
 
Übrigens:
Ihre Sicherheit für geleistete Spenden
Das Förderwerk Natur stellt die bestimmungsgemäße Verwendung Ihrer Spenden in den privaten Pflegestationen sicher.
   
Was das Förderwerk Natur e.V. für die Station tun konnte, erfahren Sie hier.
zur Förderbilanz Vogelpflege Semd
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang
Impressum
Datenschutz Sie befinden sich hier: Projekte > Wildvogel-Pflegestelle Semd