Zur Übersichts-Seite
  Die Auffangstation für Greifvögel, Eulen und Fledermäuse
Langstadt 2018

Projekte
 - Station
   Langstadt

  > Bericht 2018
Mit knapp 60 Pfleglingen blieben die aufgenommenen Tiere auch 2018 unter dem langjährigen Mittelwert; nach wie vor werden kaum Mäusejäger wie Turmfalke und Schleiereule eingeliefert. Die Zahl der Pfleglinge enthält aber auch wieder einige Singvögel, da die Pflegestelle in Semd nur zeitweise göffnet hatte.
Langohr mit Zungenbelag. D. Diehl
Braunes Langohr, passiv am Boden gefunden. Diesmal war keine Katze beteiligt, der schwarze Belag auf der Zunge belegt: Eine Entzündung der Atemwege machten es dem Tier schwer zu atmen. Im Lauf der Behandlung verschwindet der Belag wieder, wenn die Nase wieder frei ist.

(Bild: Dirk Diehl)
 
 
Rauchschwalbe. Dirk Diehl
Wie in den vergangenen Jahren wurden 2018 wegen zeitweiser Schließung der Singvogel-Pflegestelle auch Singvögel gepflegt. Dieses Rauchschwalben-Männchen war wohl bei Revierkämpfen im Kuhstall vom Gegner in einen Kuhfladen gedrückt worden. Mit dem stinkigen "Verputz" war das Tier flugunfähig. Nach mehrmaligem Bad und einigen Tagen Erholung bei guter Kost war das Tier wieder fit.

(Bild: Dirk Diehl)
 
Sperber in der Klemme. Bild: Dirk Diehl
Hier muß der verunglückte Vogel erst noch geborgen werden: Beim Versuch, eine Meise zu fangen, hatte der Sperber in die Fuge der Scheunenmauer gegriffen und war abgerutscht. Nun hing er im Mauerspalt und konnte sich nicht selbst befreien. Mit einer aufwendigen Rettungsaktion konnte der Vogel geborgen und anschließend versorgt werden.

(Bild: Dirk Diehl)
 
Eichelhäher mit blutigem Auge. Dirk Diehl
Eichelhäher nach Autoanprall. Ein Flügelbruch und Einblutungen ins Auge waren die beiden Hauptverletzungen. Beides heilte ab, Auge wie Flügel behielten aber Beeinträchtigungen zurück. Dennoch reichte es: Nach gründlichem Training ging es für den Vogel zurück in die Freiheit.


(Bild: Dirk Diehl)
 
Jungstorch in Voliere. Dirk Diehl
Mit der Zunahme des Weißstorches in unserer Region erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, daß Tiere in Pflege gelangen. So waren 2018 zwei Jungstörche Gäste in der Station. Einer war nur vom Nest abgestürzt und konnte am gleichen Tag zurückgesetzt werden, der auf dem Bild dagegen hat eine Entzündung im Bein. Er ist hier in der inzwischen altersschwachen Voliere untergebracht. Einem entschlossenen Ausbruchsversuch eines großen Greivogels würde die Voliere nicht lange stand halten, aber der Jungstorch hatte in dieser Hinsicht keine Ambitionen und war zunächst nur froh, daß er nicht laufen mußte...

(Bild: Dirk Diehl)
 
Turmfalke mit Pasteurellen-Infektion. (D. Diehl)
Turmfalke mit Pasteurellen-Infektion. Der Vogel kam schwach, aber zunächst symptomlos in die Station. Nach einigen Tagen zeigte der Vogel neben seiner Schwäche die Entzündung um die Augen, die schließlich zur richtigen Behandlung und raschen Genesung führte.

(Bild: Dirk Diehl)
 
< Jahr
 

  Zurück zum Projekt