Zur Übersichts-Seite
  Der Mausohr-Bahnhof Mümling-Grumbach 2017

Projekte
 - Mausohr-
  bahnhof

  > Bericht 2017
Nach dem nun die Grundstücksgrenzenverschiebung 2017 endlich auch amtlich eingetragen war, konnte die Sanierung der Güterhalle beginnen. Auch wenn es noch keinen offiziellen Betrieb des Info-Zentrums gibt, wurde doch zumindest der lokalen Bevölkerung im Rahmen eines Tages der offenen Tür die Möglichkeit geboten, sich über die geplante Umgestaltung der Güterhalle und der Außenflächen zu informieren. Ein paar Bilder von 2017 illustrieren das Geschehen:
Verkohlte Böschung. Bild D. Diehl
Böschungsbrand im Frühsommer

Als im Frühsommer die Böschung brannte, entging der Bahnhof mit viel Glück einer Katastrophe. Das Feuer wurde durch Nachbarn rechtzeitig entdeckt und die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhüten. Lediglich ein abgestelltes Fahrzeug wurde leicht beschädigt.

(Bild Dirk A. Diehl)
 
 
Wasser im Toilettenkeller. Bild D. Diehl
Erste Arbeiten in der Güterhalle

Mit dem Übergang der Güterhalle in den Besitz von HGON und Stiftung Pro Artenvielfalt begannen auch die Aufräumarbeiten. Müllbeseitigung und Sichtung der Verhältnisse standen im Vordergrund. Dabei wurde im Keller unter der Toilettenanlage Wasser vorgefunden. Nach dem ein Teil abgepumpt war, wurde der Grund ersichtlich: Die Abwasserleitungen waren mutwillig zerstört worden und so lief ein Teil des Dachwassers in den Keller.

(Bild Dirk A. Diehl)
 
Tag der offenen Tür. Bild D. Diehl
Am 8.7. wurde ein Tag der offenen Tür am Bahnhof angeboten. Dabei wurden die Umbaupläne präsentiert und erläutert. Nebenbei waren am Stand des Förderwerk Natur Fledermausartikel und Informationen über die Tiere erhältlich; auch Fledermausmodelle von Somso stellte das Förderwerk zur Verfügung. Das Modell eines Großen Mausohrs von SOMSO wurde durch das Förderwerk ohnehin für das Projekt beschafft.

(Bild Dirk A. Diehl)
 
Güterhalle am Tag der offenen Tür. Bild D. Diehl
Neben dem Bahnhof konnten sich die Besucher auch ein Bild von Lagerraum der Güterhalle machen. Dafür war der Zugang provisorisch hergerichtet worden.
Nach der Inbetriebnahme der Trainingsvoliere wird die Halle den Besuchern nicht mehr zugänglich sein

(Bild Dirk A. Diehl)
 
Baubeginn an der Güterhalle. Bild Susanne Diehl
Baubeginn an der Güterhalle im Dezember. Nach der Erteilung der Baugenehmigung ging es dann recht schnell. Dank der Vorarbeit der Projektbetreuerin Susanne Diehl standen die Handwerker bereit, um noch vor dem Frühling die Dacharbeiten zum Abschluß zu bringen.

(Bild Susanne Diehl)
 
Die neue Silhouette ist erkennbar. Bild S. Diehl
Die hohen Stirnwände sind abgerissen, um die Dachhaut über die Mauern ziehen zu können. Nun beginnt die eigentliche Arbeit am Dach ....

(Bild Susanne Diehl)
 
< Jahr
 

  Zurück zum Projekt