Zur Übersichts-Seite
  Berichte zu Aktivitäten 2017
Der Verein
- Arbeitsfelder
- Bericht 2017
- Bericht 2016
- Bericht 2015
- Bericht 2014
- Bericht 2013
- Bericht 2012
- Bericht 2011
- Bericht 2010
- Bericht 2009
- Bericht 2008
- Bericht 2007
- Bericht 2006
- Bericht 2005
- Bericht 2004
- Satzung
- Mitglieder
 
Projekte
 
Spenden
 
Laden
 
Börse
 
Termine
 
Partner
 
Kontakt
 
 
Über folgende Aktivitäten finden Sie hier Berichte
(aktualisierte Teile sind mit * gekennzeichnet):
Vereinsleben Projekte / Förderungen sonstige Aktivitäten
JHV
Birdrace
* Fledermausnacht
* Genehmigung Mausohr-Bhf
Buchmarkt Otzberg
Sächelchesmarkt
Handarbeitsmarkt
* Präsenz 2017
Vorstand:

Vorsitz: Christoph Kolmet
Stellvertreterin: Susanne Diehl
Kassenführung: Gerd Hauser
Antiquarischer Buchmarkt gewinnt durch Umgestaltung
Lastenaufzug statt Treppen steigen
Eigentlich hatte die Kirchengemeinde nur ihr Archiv verschlanken wollen und Bände eines Amtsblattes zum Verkauf auf dem traditionellen Buchmarkt auf der Veste Otzberg zur Verfügung gestellt. Bei den Überlegungen, wo dafür ein weiteres Regal untergebracht werden könnte, fand das Team aber zusätzlich eine neue Lösung für den Bereich Musik / Theater / Film.
Die neue räumliche Aufteilung für die Musik (Bild: Dirk A. Diehl).
Die Lösung mit dem zurückgesetzten Regal gefiel auch der Kundschaft gut: Sie steht nun nicht mehr im Weg zur Treppe, wenn sie das Regal durchsucht.
Nun hofften die Helfer des Förderwerk Natur wie die Museumshelfer, daß mit dem letzten Wochenende auch noch ein guter Betrag in die Kassen kommt. Am Umfang des Buchangebotes sollte es sicher nicht scheitern, da gab es noch reichlich.
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Sächelchesmarkt versöhnt mit dem frustrierenden Ergebnis des letzten Buchmarkt-Wochenendes
Der Freigabe der zugefrorenen Seen am letzten Buchmarktwochenende ist es wohl geschuldet, daß der Buchmarkt ein eher schwaches Ergebnis erbrachte. Um so erfreulicher war der Zuspruch zum Sächelchesmarkt auf der Veste Otzberg, zu dem das Förderwerk wie immer eine Menge Waren beisteuerte. Schon nach dem ersten Wochenende kam die Frage nach weiteren Waren, so daß eilig noch ein paar Sachen repariert und unsortierte Kisten durchgesucht wurden, damit das Angebot über alle Wochenenden attraktiv blieb. So näherte sich der Kassenstand doch dem sonst üblichen Ergebnis nach Buch- und Sächelchesmarkt wieder deutlich an. Und das ist wichtig, neben der Kosten für die frühjährliche Bevorratung mit Futter und Medikamenten in den Pflegestellen sind noch einige Kosten beim Mausohr-Bahnhof einzuplanen.
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Änderungen im Vorstand bei der Jahreshauptversammlung am 4.5.
Nach dem es Jasmin Seidl leider nicht möglich war, die Kasse weiter zu führen, mußte erneut nach Ersatz gesucht werden. Glücklich präsentierte Susanne Diehl bei der Jahreshauptversammlung einen möglichen Nachfolger: Gerd Hauser hatte sich dazu bereit erklärt, für das Amt zu kandidieren. Als Buchhalter tätig, hatte er schon im Vorfeld einige Verbesserungen bei der Kassenführung eingeführt. Die Versammlung wählte ihn einstimmig und wohl Alle verbanden damit die Hoffnung, nun wieder für längere Zeit mit einer ebenso verläßlichen Kassenführung versorgt zu sein wie bei Frau Schmid-Schönbein.
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Birdrace mit spektakulärem Ergebnis
Collage: B irdrace-Team, Störche, Rostgans
Am 6.5. fand wieder das bundesweite Vogelbeobachter-Rennen statt, natürlich auch wieder mit dem Eulenteam Förderwerk Natur. Mit 117 gültigen Arten stellte das Team eine neue Bestmarke für sich auf, darunter auch solche Seltenheiten wie Rostgans und Rotfußfalke. Doch auch das ebenfalls im Altkreis Dieburg aktive Konkurrenzteam "Gersprenzgucker" war mit 119 Arten außerordentlich erfolgreich. Es blieb der Trost, das beste hessische Fahrradteam zu sein.
Eindrücke vom Birdrace 2017. Großes Bild: Störche in den Hergershäuser Wiesen. Kleines Bild oben: Das Eulenteam Förderwerk Natur bei Sonnenaufgang im Wald. Kleines Bild unten: Rostgans am Reinheimer Teich. (Alle Bilder Dirk Diehl)
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Neue Knopfkiste als Blickfang beim Handarbeitsmarkt
Mit neuen Kisten für Knöpfe in Schachteln, die übereinandergestellt ein Regal ergeben (vgl. Bild links), hat sich die Fernwirkung unseres Knopfangebotes auf dem Handarbeitsmarkt deutlich verbessert. Aber auch das sonstige Kurzwaren- und Handarbeitsbücherangebot präsentiert sich dank zunehmend einheitlicher Holzkisten und der Regale auf dem alljährlichen Handarbeitsmarkt auf der Veste Otzberg recht gefällig (Bild rechts. Alle Bilder: Dirk Diehl).
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Somso-Fledermausmodelle des Förderwerk gefragte Austellungsobjekte bei Fledermausnächten
Für die Arbeit im Fledermausschutz besitzt das Förderwerk Natur diverse Objekte, mit denen es gerade auf kleineren Veranstaltungen neben dem Verkaufsstand auch eine kleine Fledermaus-Ausstellung bestücken kann. Eine besondere Attraktion sind die Modelle von Somso, die kaum von Präparaten zu unterscheiden sind. Derzeit verfügt das Förderwerk über die Zwergfledermaus, das Braune Langohr und das Große Mausohr. Der seit kurzem erhältliche Große Abendsegler wird ab 2018 für Ausstellungen und Aktionen des Förderwerk Natur und seiner Förderprojekte zur Verfügung stehen.
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Am Mausohr-Bahnhof wird es ernst
Nach dem im Sommer endlich die Übernahme der Güterhalle abgeschlossen werden konnte, wurde der Bauantrag für den Um- und Einbau der nötigen Infrastruktur in die Güterhalle und die Einrichtung der notwendigen Parkplätze eingereicht. Wenn es das Wetter zuläßt, soll noch in diesem Jahr das Dach der Güterhalle umgebaut und eine Sicherung der Türen vorgenommen werden, damit das Gebäude wieder trocken steht und niemand Unbefugtes mehr in das Gebäude gelangt.
Allein diese wichtigen Maßnahmen zur dauerhaften Erhaltung des Gebäudes werden ine Größenordung von 40.000 Euro an Kosten verursachen. Alle Fledermausfreunde sind aufgerufen, das Projekt durch Spenden zu unterstützen.
Ein Modell der Güterhalle nach den Planungen: Geänderte Dächer geben dem Gebäude ein neues Erscheinungsbild, ohne den Charakter eines Bahngebäudes zu zerstören. Die Dachüberstände sind wichtig für den Einbau von Ansiedlungshilfen in die Wände (Bild: Dirk Diehl). Das Gebäude wird außerdem Lagerflächen, die Toilettenanlage und einen Flugraum für Fledermäuse beherbergen.
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
 
Im Überblick - Präsenz des Förderwerk Natur e.V. auf Veranstaltungen 2017

(Aktivitäten mit Schwerpunkt Verkauf - etwa Flohmärkte oder unser Büchermarkt - sind in grau geschrieben)
14./15.1. Buchmarkt auf der Veste Otzberg
21./22.1. Buchmarkt auf der Veste Otzberg
28./29.1. Buchmarkt auf der Veste Otzberg
11./12.2. Sächelchesmarkt auf der Veste Otzberg
18./19.2. Sächelchesmarkt auf der Veste Otzberg
25./26.2. Sächelchesmarkt auf der Veste Otzberg
4./5.3. Sächelchesmarkt auf der Veste Otzberg
5.3. Frühjahrstagung der HGON
19.3. 6. Erfahrungsaustausch Fledermauspflege in Frankfurt
7.-9.4. BFA Fledermäuse - Bundestagung in Wetzlar
4.5. Jahreshauptversammlung des Förderwerk Natur
6.5. Birdrace mit dem Eulenteam Förderwerk Natur
17./18.6. Tag der Natur an der Naturschutzscheune
8.7. Tag der offenen Tür am Mausohr-Bahnhof
15./16.7. Handarbeitsmarkt im Museum Veste Otzberg
6.8. Kinderburgfest in der Veste Otzberg
26.8. Fledermausabend an der Naturschutzscheune Reinheimer Teich
2.9. Frankfurter Fledermausnacht
30.9.-3.10. Herbstfest auf der Veste Otzberg
3.10. Kelterfest an der Naturschutzscheune
10.10. HGON-Herbsttagung (Kühkopf)
28.-29.10. Märchen & Sagentage in Reichelsheim (ODW)
4.11. Herbsttagung der AGFH (Gießen)
Übersichts-Seite Zum Seitenanfang / Übersicht
Impressum Sie befinden sich hier: Der Verein > Berichte 2017